Samstag, 10. August 2013

Healthy Months [Part 7]: My Story

Hey ihr Lieben!
Ich habe gemerkt, dass ich zwar immer ganz viele Fetzen von mir selbst in meinen Healthy Months Posts erwähnt habe, aber irgendwie nie das große Ganze. Das möchte ich jetzt nachholen. Ich fange im Jahr 2010 an. Damals lag mein Gewicht so zwischen 60 und 65kg und hielt sich dort auch eigentlich. Ich habe damals ca. 2x die Woche Sport gemacht und schon auf meine Ernährung geachtet, aber nicht zu sehr. Das heißt, dass es gerade am Wochenende schon auchmal Fast Food gab und nicht ausschließlich Vollkornprodukte usw. Ich hatte aber Normalgewicht (Ich war und bin ca. 1,74m groß) und habe mich eigentlich ganz wohl gefühlt. Ich hatte jetzt nie das Gefühl, total schlank zu sein, aber gerade wenn ich mir jetzt alte Bilder ansehe, denke ich schon, dass ich recht schlank war.



Im November 2010 habe ich dann angefangen, die Pille zu nehmen und das seh ich irgendwie so als Knackpunkt, von dem an ich dann langsam zugenommen habe. Ich habe tatsächlich von der Pille und wahrscheinlich auch durch das "Beziehungsleben" zugenommen, aber auch "nur" etwa 10kg bis 2012. Natürlich sind 10kg eine ganze Menge, aber ich hatte immer noch gerade so Normalgewicht.


Im letzten Herbst hat ja dann für mich die Uni begonnen und ich habe angefangen auf unerklärliche Weise zuzunehmen. Es war nicht so, dass ich gar nicht mehr auf meine Ernährung geachtet habe, aber ich habe scheinbar doch zu viel Falsches gegessen und vorallem noch zu viel genascht. Ich habe gar nicht gemerkt, dass ich so stark zunehme! Ich habe mich nie gewogen und ja... die Pfunde waren dann einfach da. Ich hab dann im Februar ungefähr festgestellt, dass ich trotzdem wieder schlanker werden möchte - da habe ich ja auch die Healthy Months gestartet. Ich war aber irgendwie so gar nicht motiviert und habe deshalb nicht wirklich los gelegt. Ich war ja dann ein paar Tage in London und habe dort wirklich, wirklich ungesund gegessen. Als ich wieder zuhause war, war ich wirklich entsetzt über die Bilder. Mein Gesicht! Ich sah so aufgedunsen aus! Ich habe mich wirklich erschrocken!



Ich habe mich daraufhin dann überwunden und seit einer Ewigkeit wieder mal auf eine Waage gestellt. Und mich traf fast der Schlag. Ernsthaft! Ich hatte seit 2010 einfach um die 30kg zugenommen! Mit einer 9 vorne dran hatte ich wirklich überhaup nicht gerechnet!
Aber von da an war klar: So geht's nicht weiter, der Ballast muss wieder runter.
Völlig unter Schock bin ich dann gleich am selben Tag noch ins Fitness-Studio gerannt. In der Umkleide angekommen sagte dann ein superdünnes Mädchen zu mir: "Oh! Vor einem Jahr war ich sogar noch dicker als du." Einfach so. Ich war dann erstmal total verdattert, ich meine, wer sagt denn soetwas einfach zu einer völlig fremden Person? Aber dieser Satz hat mir dann den letzten, entscheidenden Anstoß gegeben.
Und so habe ich dann langsam weiter gemacht. Nach und Nach habe ich immer mehr Sport gemacht und meine Ernährung immer mehr umgestellt.
Ich esse jetzt zum Beispiel überhaupt keine Schokolade mehr, obwohl ich wirklich ein Schokoladen-Süchtling war. Am Anfang wars hart, aber meine Entschlossenheit war zum Glück groß genug. Und siehe da - irgendwann will man es gar nicht mehr. Ich sehne mich wirklich nicht danach, weil ich genau weiß, dass ich mich nach den paar Sekunden genuss ganz, ganz schlecht fühlen würde. Wenn ich doch mal etwas süßes möchte, nehme ich gesunde Varianten. Ich habe gelernt, lecker und gesund zu kochen und zu backen und es macht sogar richtig Spaß. Seither fühle ich mich so viel besser und fitter - und dieses Gefühl ist wirklich alle Mühen wert. Als netter Nebeneffekt ist durch die gesunde Ernährung (viel mehr Bio, weniger Tier, usw.) und den vielen Sport meine Haut viel besser geworden! Das freut mich so sehr!

Inzwischen bin ich wieder 9kg los geworden - das könnt ihr auch meinem Diät-Ticker ganz unten entnehmen - aber es fehlt natürlich noch eine ganze Menge. Mein großes Ziel sind erst einmal 65kg bzw. als Zwischenziel 75kg - das ist nämlich meine Normalgewicht-Grenze.
Ich bin auch wirklich hochmotiviert und werde dieses Ziel nicht so schnell wieder aus den Augen verlieren. Wie ich mich selbst motiviere, bzw. motiviert bleibe erzähle ich euch dann im nächsten Teil.

Mai vs. Heute

Ich bin so zufrieden im Moment mit den bisherigen Ergebnissen und das motiviert nochmal viel, viel mehr. Ich kann nur allen empfehlen, die so ein bisschen im Übergewicht festhängen: Fangt einfach an. Ich weiß, ich kenne das, man schiebt es immer wieder raus, aber letztendlich bringt das überhaupt nichts. Fangt an! Setzt euch einen Tag, zum Beispiel den Montag und legt los. Es kann so viel Spaß machen, sich leckere, gesunde Rezepte zu überlegen und zu kochen! Ich hätte das niemals gedacht, ich war immer der größte Kochmuffel - aber jetzt macht es mir richtig spaß. Mit dem Sport ist es genauso. Am Anfang ist es hart, aber ihr werdet merken, wie ihr immer besser und fitter werdet und mehr Kondition bekommt - das Schwierigste ist immer der Anfang. Denkt an eure Gesundheit und daran, wie viel besser ihr euch fühlen werdet! 
Mir wurde jetzt zum Beispiel schon gesagt, dass meine Haltung viel besser geworden ist. Wenn ich mir das Bild oben anschaue, dann glaube ich das sogar. 
Wenn ihr nicht so recht wisst, wie und wo ihr anfangen sollt und was ihr essen sollt und könnt, dann helfe ich euch gerne! Stellt mir hier Fragen oder bei ask, Instagram,... egal wo, ich helfe gerne wo ich kann. Ihr könnt mir auch eine E-Mail schreiben.

So, das war meine Geschichte bis zum heutigen Tag, aber ich habe natürlich noch eine Lange Reise vor mir. Es fehlen immer noch fast 19kg zum Traumgewicht. Ich werde euch auch weiterhin auf meine Reise mitnehmen, wenn ihr das möchtet!
Bis dahin wünsche ich euch noch einen wundervollen Tag!
Be strong!
Love,


Kommentare:

  1. Ja es ist schwierig es selbst zu erkennen das man ungesund lebt. Und ich finde es echt klasse das du schon 9 Kilo abgenommen hast und es auch auf eine gesunde art und weise tust! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man denkt es oft gar nicht, weil man sich immer sagt "naja, dieses eine Mal..." - aber dann tut man es immer wieder und verliert total den Überblick. Danke :)

      Löschen
  2. Hab leider durch die Pille auch 10kg zugenommen, aber mehr auf der Waage als anderswo (ein bisschen sieht mans aber leider schon)... Gesundes Essen hilft wirklich & dein Fortschritt ist echt schon toll!

    Liebe Grüße,
    Diana von spiegelklappern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach ja, die liebe Pille. Wobei ich ja glaube, dass es dann oft auch damit zusammenhängt, dass man in einer Beziehung ist und so manche Dinge irgendwie schleifen lässt, ohne es zu merken.
      Ich denke auch gesunde Ernährung ist der einzige Weg, der wirklich etwas bringt, denn bei den meisten Diäten schlägt ja am Ende doch nur der JoJo-Effekt zu... Dankeschöön! :)

      Löschen
  3. Wow, 9 Kilo sind echt keine Kleinigkeit! Finde ich echt super, dass dir das so gut gelingt! Und wenn ich hier lese, wie motiviert du bist, denke ich wirst du dein Traumgewicht bald zurück haben =)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh dankeschön! :) Tut gut, so etwas zu hören! :)
      Ich hoffe es sehr. :)

      Löschen
  4. Hi,
    ich find´s klasse, dass du dein Vorhaben öffentlich machst und das mit den Fotos auch dokumentierst! Ich wünsche dir noch super viel Erfolg und Kraft, um dein Wunschgewicht bald zu erreichen. :)

    Glücklicherweise habe ich durch die Pille überhaupt nicht zugenommen, im Gegenteil. ^^ Allerdings war das auch die Zeit, wo ich von Zuhause ausgezogen bin und mich seit dem eh anders bzw. bewusster ernährt habe.

    Liebe Grüße, Bella

    http://dasendevomkreis.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)
      Es bedeutet mir echt viel, dass solche Posts so gut ankommen!
      Ich glaube wirklich, dass man nicht zwangsläufig zunimmt von der Pille. Ich glaube, die Umstände spielen immer auch eine große Rolle und bei mir waren die aus vielerlei Gründen zu der Zeit nicht so gut. Aber am Ende ist man immer irgendwie selbst schuld ;)

      Löschen
  5. Wow, ich finde es super! Ich muss bei mir auch einiges ändern... Sport mache ich auch 3x die Woche nur das Süßigkeiten und Chips weglassen müsste noch klappen >__<

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ja, das kann wirklich schwer sein. Man muss irgendwie versuchen, Alternativen zu finden.
      Bei mir ist es auch so, dass ich es inzwischen gar nicht mehr brauche.
      Wenn ich doch mal eine Kleinigkeit nasche, fühle ich mich nachher meistens gar nicht gut und dadurch will ich es gar nicht mehr so sehr :)

      Löschen
  6. Hey!
    Ich finde das echt bewunderswert, wie du das durchziehst. Ich denke, das macht auch vielen anderen Mut, an ihrer Situation endlich was zu ändern. Und darum ist es auch toll, wie du das hier dokumentierst :)
    Das mit der Pille ging vielen Mädels in meinem Freundeskreis genauso, die haben auch alle richtig gejammert. (Ich hab leider kein Gramm davon zugenommen, was ich eigentlich gehofft hätte ;)
    Ich wünsch dir ganz viel Glück, dass du weiterhin so motiviert bleibst und dein Ziel erreichst :)
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar :)
      Mir bedeutet es so, so viel dass Posts zu diesem Thema so gut ankommen.
      Haha, naja, das ist doch so oft so :D Die, die etwas wollen, kriegen es nicht und die, die es gar nicht gebrauchen können, kriegen es. That's life, I guess :D
      Danke, Danke, Danke! :)

      Löschen
  7. Hey,
    Ich finde es echt total toll, dass du deine Geschichte veröffentlicht hast, dich dafür nicht schämst und auch wegen deinem Gewicht keine großen Geheimnisse machst. Ich kenne das und bin momentan auch dabei einfach viel Gemüse zu essen, viel mehr zu trinken und vor allem Sport zu machen.
    Du schaffst das. Gib nur nicht auf und schau auf das, was du geschaffst hast, anstatt auf den Weg, der dir noch bevorsteht.

    Liebst, Deborah
    http://heureux-lumineux.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Ich muss sagen, ich habe mich ganz lange wegen meinem Gewicht geschämt. Aber während meiner "Reise" bis hier her, habe ich ein ganz neues Bewusstsein für mich selbst bekommen und gemerkt, dass es nichts bringt, sich hinter irgendeiner Illusion zu verstecken. Erst wenn ich zu mir stehe, kann ich etwas verändern.
      :) Ich werde mein Bestes geben! Danke für deinen lieben Kommentar :)

      Löschen
  8. Vielen Dank für diesen Post!
    Der Anfang ist wirklich ziemlich schwer, aber wenn man das ungefähr einen Monat durchzieht mit Sport und gesunder ernährung wird es irgendwann zur Gewohnheit. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :)
      Genau, der Anfang ist immer das schwerste. Man gewöhnt sich schneller daran als man denkt und fühlt sich dann auch so viel besser!
      Danke für deinen Kommentar! :)

      Löschen
  9. Ich bin auch momentan am Abnehmen. Habe in 3 Monaten 30kg zugelegt dank Medikamenten und gleichzeitig noch eine Schilddrüsenunterfunktion :/ Nun sind 10kg unten.. Im Fitnessstudio bin ich nicht, ist mir momentan noch zu teuer. Aber ich habe aufgehört Schokolade zu essen & ernähre mich gesünder und bewege mich sehr viel (muss ja alles ohne Auto erledigen :D)

    Viel Glück dir weiterhin ♥ Auch wenn du gar nicht dick aussiehst!

    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje! Ich stand auch unter Verdacht einer Unterfunktion, aber der Test fiel dann zum Glück negativ aus. Gerade wenn man aus Gesundheitlichen Gründen zunimmt, ist es besonders hart. Aber es ist super, dass du schon 10kg wieder los geworden bist! Ich wünsche dir auch noch viel Glück, viel Mut und vorallem viel Kraft! Lass dich nicht unterkriegen! :)
      Und dankeschön! :)

      Löschen

Beleidigungen und hirnlose Beiträge werden kommentarlos gelöscht!
Ansonsten... fühlt euch frei zu schreiben, ich freue mich über jeden netten Kommentar :)