Donnerstag, 30. August 2012

Mini-Haul [Müller Drogerie]

Kommentare:
Lipgloss "Sex on the Beach" / Lipgloss "Pina Colada" (je 1,95€)

Catrice 870 Copper Cabana (ca. 2,50€) / Manhatten Mode Pilot Blogger Edition 02M (ca. 4€) / Manhatten Style Proofed Blogger Edition 04S (ca. 4€)

Ich finde die beiden Lipgloss-Döschen total süß. Sie riechen auch beide ganz toll! Auch die anderen Glosse aus der Reihe haben Cocktailnahmen, was eigentlich ganz cool ist. Gerade für Unterwegs sind sie zur Lippenpflege ideal. 
Und wie ihr seht haben es mir wieder die Herbsfarben angetan. Mir gefällt die Blogger Edition von Manhatten sowieso sehr gut. Der Catrice Lack ist auch aus der neuen Kollektion und glänzt richtig schön Orange-Braun-Metallic.  

Dienstag, 28. August 2012

Spätsommer [Bilderflut]

Kommentare:



Ich hab es gestern endlich mal wieder geschafft, mir meine Kamera zu schnappen und rauszugehen. Das Wetter war gut, es war auch nicht zu warm und damit perfekt, um ein paar Schnappschüsse zu machen. Ich hatte schon fast vergessen, wie gern ich das mache. Es hat wirklich Spaß gemacht und hier sind die Ergebnisse :)




Montag, 27. August 2012

Casual Day [+ New Lipgloss]

Kommentare:
 Nichts besonderes, aber... Stiefel! ♥


~ New Lipgloss ~
Ich hab etwas ganz Interessantes entdeckt und packe es jetzt einfach gleich mal mit in den Post: Flashgloss Shine On von Florence (ca. 4€)


Wenn man den Deckel audreht, gehen zwei kleine Lämpchen an. Finde ich irgendwie superlustig und plötzlich kann man auch im Dunkeln Lipgloss auftragen. Die Farbe ist schön und das Gloss riecht Erdbeerig, also ganz angenehm. Was ich ein wenig störend finde ist, dass er sich ein wenig klebrig anfühlt, aber es ist okay. Ich finde die Lämpchen so super, dass ich darüber hinwegsehe! :)


Kleiner Haul [Rossmann]

Keine Kommentare:
v.l: Synergen Bodylotion mit Koffein/ bebe young care gesichtswasser gegen mitesser/ Rival de Loop Nagellack Schnelltrockenspray/ Rival de Loop Colerful Eyes Eyeshadow + Wet&Dry Eyeliner

Die Bodylotion fand ich sehr vielversprechend und das Design der Flasche sehr ansprechend. Ob die Haut davon wirklich straffer wird, kann ich noch nicht sagen, aber es reicht ja bereits der Glaube daran, um sich besser zu fühlen ;) Einziges Manko ist meiner Meinung nach der Geruch. Ich weiß nicht, ob das am eigentlich ja geruchlosen Koffein liegt, aber ein paar Duftstoffe mehr hätten nicht geschadet. Ist jetzt kein Weltuntergang, gibt aber Punktabzug.

Das Gesichtswasser hat mich überzeugt. Ich vertrage es gut und das Gesicht fühlt sich nach Gebrauch einfach nochmal gereinigter an. Es hat den typischen bebe-Geruch, den ich eigentlich sehr gerne in der Nase habe. Es wird sich wohl in meine Beauty-Routine einfinden.

Nagellack Schnelltrocken-Spray. Hm. Hört sich super an, oder? Aber ich hab wohl zu viel erwartet. Es riecht ganz gut, es hat nämlich so einen künstlichen Rosenduft. Geschmackssache, aber ich finde es okay. Mir kam es schon so vor, als würden die Nägel schneller trocknen, aber nur unerheblich. Ich werde es jetzt die Tage nochmal probieren, vielleicht bin ich dann überzeugter - den Kauf bereue ich aber trotzdem nicht. 
Im Vergleich zu den Trops von Essence kann es übrigens auch Punkte sammeln. Die Anwendung des Sprays ist nämlich viel einfacher und es hinterlässt keine ölige Sauerrei oder gar Trockenspuren. Dafür lassen die Trops den Lack etwas schneller trocknen als das Spray. Hat also alles seine Vor- und Nachteile. 


Leider habe ich des noch nicht geschafft den Lidschatten zu testen, aber die Farben fand ich schonmal super. Ich werde wohl auch mal den Eyeliner testen, der dabei ist, aber ich bin leider total unfähig einen vernünftigen Lidstrich zu ziehen. Mal sehen, ob das was wird. Ich bin nämlich immer noch auf der Suche nach einer Wunderlösung. Hihi. 

Liebste Grüße



Mittwoch, 22. August 2012

New Blog! [+ Dankeschön!]

Kommentare:
Hallo ihr Lieben!
Wie manche von euch vielleicht wissen, lese ich sehr viel und gerne, gehe supergern ins Kino und bin ein kleiner Serienjunkie. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass diese Themen einfach nicht auf diesen Blog passen - deshalb habe ich einen zweiten eröffnet, auf dem es nur um diese Dinge geht. Er ist noch im Aubau, deshalb das Layout und der Header, die mich nicht zufrieden stimmen, aber für den Anfang ist es okay. In der Chillout Area. gibt es Reviews, Bewertungen und Neugigkeiten rund ums Thema Bücher, Filme und Serien.
Bei Interesse könnt ihr ja mal vorbeischauen. Wie gesagt, er ist ganz neu und frisch und hat noch nicht einmal Leser - aber das kann sich ja noch ändern. Hoffe ich :)


Außerdem möchte ich mich für unglaubliche 52 Leser bedanken! :) Ich hab mich riesig gefreut, als ich gesehen habe, dass die 50er Marke geknackt ist! I

Ich habe darüber nachgedacht, eine Blogvorstellung oder ein Gewinnspiel zu starten. Bestünde überhaupt Interesse daran? Ich hatte mir überlegt, dann immer zu allen vollen 50 eine solche Aktion zu starten. Lasst mir einfach einen kleinen Kommi da und sagt mir, was ihr davon haltet! :)

Liebste Grüße

Dienstag, 21. August 2012

Im Nagellackhimmel [Kiko-Haul]

1 Kommentar:
 v.l.: 364; 373; 369; 221

v.l.: 379; 346; 381; 294; 275

v.l.: Rock-top 613; Rock-top 609; Rock-top 607; Magnetic 700

Ich hab mich diesmal vorallem für herbstliche Töne entschieden, da der Herbst ja sowieso schon vor der Tür steht und ich dieses Jahr total vernarrt in die Herbstfarben bin. Die Nr. 221 habe ich schon ausprobiert, wie man oben sehen kann und bin sehr begeistert von der Farbe. Qualität ist bei Kiko ja sowieso meistens top! Ich muss sagen, ich bin sehr gespannt auf die Rock-top Lacke und den Magnetic Lack. Ich habe jetzt schon häufiger Berichte darüber gelesen und bin mal gespannt... Ich werde das dann demnächst mal ausprobieren und anschließend darüber berichten.
Liebste Grüße! :)

Montag, 20. August 2012

New In [Berlin Shopping]

1 Kommentar:
Cardigan von Primark (15€) & Shirt von GinaTricot (ca. 15€)
Ungebügelt - Sorry dafür ;) 

Cardigan (15€) und Bluse (11€) von Primark

 Strickweste von 1982 (17€) und Spitzenkleid von Pimkie (25,90€)

Cardigan von Primark (14€) und Shirt von GinaTricot (9,95€)
 
 Loop-Schals von Primark (je 2,50€)

 Ich hab noch mehr gekauft, mehr Loop-Schals von Primark, unter anderem in Weinrot und vorallem Basics. Jeans und Tops. 
Einen Kiko-Haul gibts bald! 
Liebe Grüße



Gedanken.

1 Kommentar:
Ich kann nicht glauben, dass ich das jetzt schreibe, aber: Ich hasse es, so viel Freizeit zu haben. Ich weiß auch nicht, was im Moment los ist. Jahrelang habe ich mich auf diese Zeit nach dem Abi gefreut, auf Monatelanges nichtstun - und jetzt langweile ich mich zu Tode. Das hat viele Gründe: Mein Freund muss arbeiten, mit den Freunden gabs und gibts nur Stress, niemand hat Zeit. Sprich: Ich hocke den lieben, langen Tag alleine herum. Da wird man schon mal ein wenig depressiv. Und träge. Ich könnte so viel nützliche Dinge tun. Hab ich mir auch vorgenommen. Hm. Denkste. Ich kann mich zu nichts wirklich aufraffen. Sinnlos herumsitzen und den Tag verschwenden macht wiederrum aber auch wieder depressiv. Also: Was tun? Berlin war eine willkommene Abwechslung. Leider bin ich allzuschnell wieder in den selben Trott wie vorher verfallen. Das Wetter geht mir auf den Senkel. Ehrlich. Ich hab keine Lust mehr auf Sommer. Was soll ich draußen schon alleine treiben in der Hitze? Unser Garten ist groß genug, ja. Aber den ganzen Tag in der Sonne brutzeln will ich ja auch nicht. Allein ins Schwimmbad? Nee. Da gefällt mir Regenwetter schon besser. Ich kann nützliche Dinge zuhause tun: Schreiben, mit einem Buch auf dem Sofa lümmeln, Filme sehen, aufäumen, mein Englisch verbessern... und so weiter. Und wenn ich raus gehe, kann ich meine neuen, tollen Herbstklamotten ausführen. Ich muss verrückt sein, aber ich erwische mich in letzter Zeit tatsächlich immer wieder dabei, wie ich mir Sauwetter wünsche.
Tja. Die nächsten drei Tage steht erstmal der liebe Nebenjob auf dem Programm. Meine Lust? Gleich null. Eigentlich sollte ich mich freuen, so muss ich zumindest nicht herumsitzen - aber nein. Ich hasse den Job. Sind die Spritpreise zu hoch, kommt kaum einer - schon gar nicht nach 19 Uhr. Ich lebe noch in einer Kleinstadt, müsst ihr wissen. Hier werden spätestens um 20 Uhr die Gehsteige hochgeklappt. Am Wochenende kann man auf der angrenzenden Bundesstraße tanzen - um 3 Uhr nachts. Nix los. Hab ich auch schon ausprobiert. Man tut ja alles, um ein wenig Action zu bekommen. Aber ich schweife ab. Wenn also niemand tanken will, wird der Boden gefegt, gewischt und die Regale geputzt. Immer ein anderes. Und doch immer das Selbe. Ist man damit fertig, gibt es nichts mehr zu tun, außer ab und an einen Kunden zu bedienen. Man kann sich noch nicht einmal hinsetzen. Was tut man also, als auf die Uhr zu starren? Und endlose Minuten zu zählen. Ganz schön viele, bei zwei Stunden, die noch übrig sind. Was ich noch mehr hasse, als alleine zuhause zu sitzen und aus langeweile 50x in einer Stunde Facebook zu aktualisieren? Irgendwo festzusitzen und weniger als nichts zu tun zu haben. Wenn ich arbeite, will ich richtig arbeiten. Ich will beschäftigt sein. Nicht auf die Uhr sehen müssen. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hasse es.
Aus lauter Verzweiflung ist es natürlich einfach, sich ein wenig in Selbstmitleid zu suhlen. Wer bin ich, was hab ich? Warum ist mein Leben so verdammt langweilig? Naja. Wer wünscht sich nicht ab und zu ein Leben wie im Film? Ereignisreich. Selbst wenn es sich um negative Erfahrungen handelt, so sind es zumindest welche. Ich hatte zum Beispiel mal einen besten Freund. Vor zwei Jahren. Es war nicht sehr einfach mit ihm. Letztendlich haben wir uns... nicht direkt zerstritten, aber er hat nicht mehr mit mir geredet. Ich hab damals oft gelitten, aber im nachhinein war es besser, als diese tödliche Langeweile. Versteht ihr was ich meine? Es gibt nichts schlimmeres, als nichts zu fühlen. Stillstand bringt den Menschen um. Genauso wie Einsamkeit. 
Ich bin ein Mensch, der oft und viel über das Leben nachdenkt. Und der irgendwie einfach nur glücklich sein will. Ich bewundere viele andere Blogger, die ein so tolles Leben zu haben scheinen. Die sich selbst gefunden haben und einfach... leben.
Es ist nicht so einfach, sich selbst zu akzeptieren und einfach zu leben. Manchmal ist es einfacher und schöner, sich in Traumwelten zu flüchten. Aber glücklich macht das auf Dauer auch nicht.
 Ich für meinen Teil arbeite daran. Ich versuche mir jeden Tag sinnvolle Beschäftigungen zu suchen, Inspirationen - und ich versuche jeden Tag zu genießen. Weil am Ende doch jeder Tag zählt. Die Zeit auf der Welt ist begrenzt. Was soll man also tun, außer leben? Das ist man doch allein denjenigen schuldig, deren Leben viel zu früh zu Ende gegangen ist. Meine Mutter ist nur 53 geworden. Daran denke ich jeden Tag. Und ich versuche meinen eigenen Sinn zu finden. Mein eigenes Bild von mir selbst. Mich und das Leben, das ich mir wünsche. Nun, die Suche dauert nun schon ziemlich lange. In der Schule habe ich mich nie wohl in meiner Rolle gefühlt, war nie zufrieden. Seit dem ist auch vieles schief gelaufen...
Letztendlich muss jeder seinen eigenen Sinn finden. Fest steht aber, das man keine Minute, keine Sekunde verschwenden sollte. Man solle es zumindest versuchen. Auch ich.
Man sollte nie aufhören zu träumen. Man sollte alles tun, um sich diese Träume zu erfüllen. Wozu leben wir sonst? Um zu überleben? Wo bleibt da der Sinn? Stattdessen sollte man sich jeden Tag an den wichtigen Kleinigkeiten erfreuen, die das Leben lebenswert machen und nebenbei immer ein viel größeres Ziel verfolgen...
Das sind die Dinge, die ich mir immer wieder sage, um mich anzutreiben. Genau das fällt mir in letzter Zeit unheimlich schwer. Manchmal ist es nicht so einfach, alleine aus einem solchen Loch wieder herauszukommen, aber es schadet nicht, es zu versuchen. Man darf nur nie azufgeben...




Pictures via littlereasonstosmile

Freitag, 17. August 2012

Großstadtweh.

1 Kommentar:
Hallo, ihr Lieben!
Ich bin zurück! Eigentlich schon seit Mittwoch Abend, aber ich musste gestern arbeiten und hab es einfach nicht geschafft, etwas zu posten. Ich muss sagen, ich war total unmotiviert und unfähig vernünftige Bilder zu machen, deswegen gibt es auch nur ganz, ganz wenige. Das finde ich sehr schade, eigentlich wollte ich wieder so viel fotografieren... ich weiß auch nicht was los war. Zum shoppen war ich dafür umso mehr motiviert, vorallem von Primark sind gefühlte tausend Dinge mit nach Hause gekommen. New-In-Posts und einen kleinen Ausflugstipp gibts bald.
Auf jeden Fall vermisse ich Berlin jetzt schon total. Die Stadt ist so toll und voller Leben! Hachja... am liebsten würde ich gleich hinziehen. Und wer weiß, was die Zukunft bringt?
Liebste Grüße






Freitag, 10. August 2012

Berlin is calling!

Kommentare:
So, ihr Lieben. Ich verabschiede mich hiermit, denn Morgen früh um 7 fahren wir mit dem Zug nach Berlin - und kommen erst am Mittwoch Abend wieder zurück. Besonders freue ich mich auf den neuen Primark-Store in Berlin, aufs Alexa, denn da gibts eine Kiko-Filiale und auf Madame Tussauds. Ich war ja schon einmal in Berlin, vor zwei Jahren im Rahmen einer Schulreise und hab deswegen alles andere Sehenswerte bereits gesehen - umso mehr kann ich mich aufs Einkaufen freuen. Aber ich freue mich auch auf die Stadt an sich. Berlin ist so toll. So pulsierend. Egal zu welcher Tageszeit spürt man überall Leben, Lifestyle... Ich mag es einfach. So, und damit der Post nicht so leer bleibt, gibts noch das ein oder andere Bild von der Berlin-Reise 2010 mit mir als 16-Jährige.
Liebste Grüße und Bis Bald! ♥





Donnerstag, 9. August 2012

[Meinung] Magerwahn.

Kommentare:
Hallo ihr Lieben!
Heute gibts Mal einen kleinen Post zum Thema Magerwahn. Grund dafür sind fiese Kommentare, die nicht nur ich, sondern auch andere Blogger ab und zu bekommen. Ich finde das nicht nur absolut unnötig, sondern auch wirklich dämlich. Mir ist durchaus bewusst, dass ich keine Modelmaße habe und ich bin auch leider eines der Mädchen, die ständig abnehmen wollen, aber viel zu gerne hier und da mal was naschen. Noch vor zwei Jahren, bevor ich anfing die Pille zu nehmen, war ich um einiges leichter und würde natürlich gerne wieder dahin kommen - allerdings mache ich mich deswegen nicht verrückt. Während der Abi-Zeit hatte ich ohnehin keinen Nerv, mir darum Gedanken zu machen. Grundsätzlich ernähre ich mich sehr gesund - ich esse fast täglich Salat, Obst, Gemüse und Vollkorn. Wenn es Fleisch gibt, dann meistens Pute oder Hähnchen. Trinken tue ich ohnehin seit Jahren nur Wasser. Nun geht es mir aber wie vielen anderen jungen Frauen: Ab und zu hat man eben doch große Lust auf Schokolade & Co. Wäre an sich kein Problem, würde ich endlich wieder Sport machen. Habe ich auch vor, wenn der Umzug gemacht ist. Man sucht sich ja immer so seine Ausreden, obwohl ich eigentlich schon recht gerne Sport mache (ich liebe das Gefühl danach), möchte ich natürlich nicht alleine ins Fitnessstudio gehen. Außerdem möchte ich beim Sport meine Ruhe vor "Fremden" - was in unserem Kleinstadt-Studio, in dem fast jeder jeden kennt, oft nicht möglich ist. Und dann gibt es ja auch noch so viel zu tun und es ist sowieso zu warm und blablablaaaa... Man kennt das ja. Worauf ich hinaus will ist folgendes: Ich finde es eigentlich nicht so schlimm, ein paar Gramm mehr auf den Rippen zu haben. Zumindest sehe ich gesünder aus, als so manches Model. Klar will jeder von uns ab und zu abnehmen, aber kommt es darauf wirklich an? Die Frage stelle ich mir sehr oft. So lange man nicht ungesund übergewichtig ist - wo liegt das Problem?


Ja, ich weiß. Wir würden uns wohler fühlen, hätten wir alle schöne, schlanke, gesunde Figuren. Aber die meisten haben diese nunmal nicht. Das kann auch verschiedene Gründe haben - einige sind von Natur aus eher kräftig gebaut: Ich habe zum Beispiel sehr breite Hüften, die ich von meiner Mutter geerbt habe. Andere essen einfach zu gerne und wollen sich das nicht verbieten lassen und wieder andere sind einfach kleine Sportmuffel. Aber das führt mich dann wieder zu der Frage: Muss man wirklich immer der "Norm" entsprechen?
Ich denke nicht. Ich denke, dass dieser ganze Magerwahn, der durch die Medien auch noch gepusht wird uns nur verrückt macht. Wir rennen einem Ideal hinterher und sind frustriert, weil wir es nicht erreichen. Einfacher wäre es doch, gesund zu leben und sich so zu akzeptieren, wie man ist. Naja. Leichter gesagt, als getan.
Manchmal sollte man sich aber auch überlegen, wie man sich selbst mit anderen Augen sehen würde. Wirklich so schlimm? Meistens nicht.


Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, wie er sich wohlfühlt. Ich finde es aber unmöglich, dass man heutzutage immer dünner werden muss - allein wenn ich mir manche abgemagerte Hollywood-Stars anschaue, wird mir übel.
Und genau das werde ich tun. Ich fühle mich auch wieder wohler, wenn ich wieder Sport mache - das heißt aber nicht, dass man wie eine bessessene Kalorien zählen und am Limit Sport treiben muss. Meistens ist es viel leichter, das ganze ein wenig lockerer zu sehen. Und außerdem: Die wenigsten Männer mögen Haut und Knochen! Ein bisschen Speck ist gar nicht so schlimm ... das sollte man sich immer wieder sagen ;)

Pictures via We♥it


Mittwoch, 8. August 2012

New In [Spontan-Käufe]

1 Kommentar:
 T-Shit von Ann Christine (12,95€)

 Schal/Tuch von Ann Christine (9,95€)

 Weinrote Stiefel von Deichmann (24,90€) ♥

Sonnenbrille von New Yorker (4,95€, Sale)

essence express dry drops; p2 Prepare your Lips! Lip Base; p2 Nail Color Correcting Pen 

Die Drops hab ich noch nicht ausprobiert, hab jetzt aber schon öfter gehört, dass sie recht gut sein sollen. Ich werde das die Tage dann auch mal ausprobieren. Zum Correcting Pen gibts nicht viel zu sagen, den hatte ich jetzt schon öfter und er ist ein kleiner, nützlicher Helfer, wenn mal was daneben geht ;) Die Lip Base klingt vielversprechend und ich hoffe sie erfüllt auch meine Erwartungen!