Dienstag, 22. April 2014

I ♥ Marvel [Outfit]

Kommentare:
Als bekennender Fan von Superhelden-Filmen, vorallem wenn sie von Marvel kommen, darf natürlich ein Comic-Shirt nicht in meinem Schrank fehlen. Comic-Muster scheinen ja ohnehin nie aus der Mode zu kommen und ich finde, man kann sie super gut kombinieren. Entweder mit eleganten Teilen, wie einem Blazer, cool mit einer Lederjacke oder auch ganz casual - ich finde so ein Shirt bietet ziemlich viele Möglichkeiten.
Letzte Woche haben wir uns direkt zum Kinostart den neuen Spiderman-Film angesehen (der übrigens absolut großartig war) und vorher kurz mein Outfit des Tages festgehalten - passend dazu natürlich mit meinem Comic-Shirt, dass übrigens aus der Männerabteilung bei Primark stammt. :)
Dazu meine neuen, heißgeliebten Nike Free Run, die einfach suuuper bequem sind und schön schlicht und sportlich aussehen. Ich liebe sie :)


Beanie von H&M
Shirt von Primark
Lederjacke von Ann Christine 
Jeans von H&M
Tasche von H&M
Schuhe von Nike (Free Run 5.0)

Wer ist noch ein kleiner Marvel Nerd? :)

Love,


Mittwoch, 16. April 2014

It's just that... time never stops for anybody

Keine Kommentare:
Hey ihr Lieben!
Irgendwie klappt es dieses Jahr nicht so recht mit dem Bloggen. Ich hatte es ganz anders geplant, aber irgendwie... in den letzten Wochen bin ich immer entweder beim Sport, in der Uni oder am Ausmisten. Stresslevel gaaanz weit oben. Ich hoffe nur das Wetter wird jetzt auch endlich wiedermal besser, denn dieses graue, kalte Regenwetter zieht einen ja wohl total runter. Uffz.
Sonntag habe ich es tatsächlich geschafft 5 (!) Bilder von meinem Outfit zu machen, aber ich war so müde und fertig am Sonntag, dass die meisten nicht mal gut geworden sind. But well... ich wollte mich unbedingt zurückmelden und deswegen gibt es heute ein neues Outfit meinerseits.
Kennt ihr diese Phasen, wenn ihr einfach total unzufrieden mit euch seid, egal wie sehr ihr euch anstrengt? Irgendwie stecke ich momentan in so einer Phase und deshalb will auch nichts so recht klappen. Aber es bringt ja auch nichts im Selbstmitleid zu baden und deswegen sag ich mir immer "keep going and make a change" - und das ist ja auch der Punkt, oder? Ist man unzufrieden, sollte man etwas ändern. Und ich bin fest entschlossen, endlich mein Zielgewicht zu erreichen, jawoll :)
Verfolgt mich auf Instagram für Updates :) @powerschlumpfi


Shoes - Converse 
Shorts - Forever21
Top - H&M
Necklace - H&M
Jacket - Gina Tricot

Love,



Montag, 31. März 2014

Slipper Love [Outfit]

1 Kommentar:
Hey, ihr Lieben!
Kennt ihr das - wenn ihr immer eine Abneigung gegen eine bestimmte Art von Kleidungsstücken, Muster oder Farben hattet und auf einmal sehr ihr ein Teil und diese Abneigung verschwindet - zumindest teilweise? Mir passiert das ständig. Aber so ist das nunmal, nicht? Geschmäcker verändern sich und man kommt ständig auf den Geschmack neuer Dinge.
Ich zum Beispiel fand vor ein paar Jahren den Vans-Trend total ätzend und hab da auch gar nicht erst mitgemacht. Jetzt kommt der Trend mit den Slippern ja langsam wieder und ich muss sagen, dass sich meine Meinung über diese Schuhform um 180° gedreht hat und ich die Treter sogar ziemlich cool finde. Zudem hab ich ja eigentlich eine totale Leo-Sperre. Außer einen Tuch-Schal, den ich schon Jahrelang besitze und irgendwie immernoch mag. Weil er irgendwie nicht so ätzend-Leo ist. Ich weiß auch nicht, ich kanns nicht beschreiben. Jedenfalls hab ich diese Woche wundervolle Leo-Slipper bei H&M entdeckt und mich sofort verliebt. Irgendwie sind sie...anders. Eben nicht so ätzend-Leo. Und wenn man sie mit gedeckten, schlichten Farben kombiniert, machen sie echt was her, findet ihr nicht? Und super bequem sind sie auch noch!



Jacke von AnnChristine
Top von Stradivarius
Kette von H&M
Treggins von H&M
Slippers von H&M
Tasche von H&M


Übrigens beginnt die Uni nächste Woche bereits wieder und das heißt für mich, dass ich auch wieder regelmäßig Sport machen werde und die restlichen 16kg in Angriff nehme.
Aus diesem Grund habe ich überlegt das Healthy-Months Projekt nun wieder aufzugreifen und euch mit meinen Abnehm-Erfahrungen, Rezepten und Tipps zu versorgen. Natürlich nur, wenn ihr das auch lesen wollt. Ich poste auch regelmäßig dazu auf Instagram ( @powerschlumpfi ), also folgt mir dort wenn ihr wollt! Würde mich freuen :)

Love,







Dienstag, 25. März 2014

NYC Beauty Haul

Keine Kommentare:
Hey ihr Lieben!
New York ist natürlich ein einziges Shopping-Paradies und deshalb hab ich es mir auch nicht entgehen lassen, einige Dinge mit nach Hause zu bringen. Manches ist auch hier in Deutschland erhältlich, aber der Preis Unterschied ist so krass, dass es sich absolut lohnt, die Dinge in den USA zu kaufen. Ich hätte auch noch sooo viel mehr einkaufen können, besonders bei Victoria's Secret und Bath and Body Works. Aber ich musste auf das Gewicht meines Koffers und den Geldbeutel achten und deshalb hab ich zwar trotzdem einiges eingekauft, es aber nicht ausarten lassen, haha :D


1. Bath & Body Works Candle - Watermelon Lemonade
Okay, nicht wirklich Beauty. Aber Bath and Body Works ist ja auch bekannt für seine wundervollen Duftkerzen und deshalb musste unbedingt eine mit. Leider wiegen die großen Kerzen ja doch einiges und deshalb hab ich mich für eine kleinere Kerze entschieden, die übrigens wundervoll duftet. (12$)


2. Bath & Body Works Hand Soaps
Ich hab noch nie Seifen entdeckt, die so gut duften wie die von Bath & Body Works. Und da es wie in fast allen Shops in Amerika so kaufe 5 zahle Das und Das (ich weiß leider nicht mehr wie viel, aber der Einzelpreis wurde dann doch um einiges billiger), durften gleich mehrere mitkommen. Wobei es echt schwer ist, sich zu entscheiden. Man kann auch alle Soaps im Shop testen, was echt super ist - daher weiß ich auch, dass die Hände echt lange duften und die Seifen die Hände auch nicht austrocknen - aber wirklich einfacher wird die Entscheidung dadurch nicht. Ich hab mich dann für drei Foaming Soaps entschieden - die sind besonders cool, weil sie zu Schaum werden, wenn sie oben raus kommen, nämlich Cucumber Melon, Aqua Blossom und Peach Bellini und zwei Peeling Soaps:


Nämlich Caribbean Escape und Wild Passion Flower. Und ich bin echt verliebt in jede Einzelne. Gäbe es Bath & Body Works hier würde ich mich wahrscheinlich ständig mit Cremes, Seifen, Kerzen und Sprays eindecken. Schade, dass es keinen gibt, denn ich bin echt verliebt.


3. Bath & Body Works PocketBac Anti-Bacterial Hand Gel
5 für 5$ - da hab ich nicht lange gezögert und gleich 10 mitgenommen, in den verschiedensten Sorten. Einige hab ich schon verschenkt, deswegen sind nicht alle 10 zu sehen. Ich bin ja sowieso ein Fan von Anti-Bakteriellem Handgel, weil man unterwegs einfach mal die Hände sauber machen kann und sich dann einfach frischer fühlt. Gleichzeitig macht man auch Viren und Krankheitserregern den Gar aus. Und die Gele von Bath & Body Works riechen auch noch so wundervoll. Und pflegen. Oh Mann, ich liebe diese kleinen Dinger einfach.


4. Maybelline Mascaras
Ob es die Türkise bei uns gibt, weiß ich gar nicht - ich hab die beiden vorallem mitgenommen, weil sie etwas günstiger waren als bei uns. Die Mega Plush Volume Express Mascara hat einen flexiblen Kopf, was ich irgendwie super cool finde und ich freu mich schon darauf sie zu testen.


5. Urban Decay Naked Basics
Die Naked Palette stand auf meiner Wunschliste für Amerika. Ich wollte ursprünglich die Naked 2, hab mich dann bei Sephora aber umentschieden, weil ich ohnehin fast nur matten Lidschatten benutze und mir die Basics Palette dann mehr zugesagt hat. Ich hab sie auch schon benutzt und bin absolut begeistert davon. Meiner Meinung nach ist der Hype absolut berechtigt. Natürlich sind sie nicht gerade günstig, aber schon eine Investition wert. (28$)


6. O.P.I Nail Lacquers
Während ich in Deutschland immer um die Lacke herumschleiche und dann doch zu geizig bin, 17€ für einen auszugeben, hab ich in New York sofort zugeschlagen, als ich sie entdeckt habe. 9$ pro Stück, das heißt man bekommt dort zwei für den Preis für den man hier einen kriegen würde. Schon Krass. Ich hab mich dann für ein dunkles Rot und einen beige Ton entschieden. Malaga Wine und Did you 'ear about Van Gogh?. Natürlich hätte ich auch hier noch mehr eingepackt, aber man muss sich ja doch ein bisschen zügeln.


7.  Lipbalms
Ich finde diese kleinen eos Lipbalm Kugeln ja absolut cool. Deshalb musste auf jeden Fall eine mit. Ich hab mich für die blaue entschieden, die ganz doll nach Blueberry riecht. Die Pflegewirkung ist auch zufriedenstellend. Find ich super. Und natürlich mussten auch zwei Baby Lips mit, die bei uns (noch?) nicht erhältlich sind.


8. Victoria's Secret Body Mist
Ich hab mich ja so in die Düfte bei Victoria's Secret verliebt! Ich könnte wirklich die ganze Zeit daran Schnüffeln. Auch dort gab es diese Sonderangebote, deshalb kam einiges mit - zwei Produkte gingen allerdings schon an die Mama von meinem Freund. Gerade für den Sommer finde ich die Body Sprays echt klasse. Sie duften so wundervoll und erfrischen auch noch.


9. Victoria's Secret Hand and Body Cream
Besonders angetan hatte es mir der Duft von Love Spell Bloom, deswegen durfte auch noch die passende Creme mit. Ich hab sie auch im Laden getestet und war spontan ganz begeistert von der Konsistenz und der Pflegewirkung. Natürlich muss ich sie nochmal ausführlicher testen, aber sie hat einen guten ersten Eindruck gemacht.

Ich finde es sooo Schade, dass es weder Bath & Body Works noch Victoria's Secret in der Nähe gibt. Ich will sofort zurück und mir noch ein paar Sachen holen! Naja. Zumindest zu Victoria's Secret komme ich wahrscheinlich im Herbst, wenn es wieder nach London geht.

Ich weiß noch nicht ob ich einen Fashion Haul mache oder die Teile einfach nach und nach in Outfitposts zeige. Aber ich habe noch einen Beauty/Lifestyle Haul geplant, mit noch ein paar wenigen Dingen aus NYC und ein paar Dingen, die ich in letzter Zeit so gekauft habe.

Love,

Montag, 24. März 2014

NYC [Part III]

Keine Kommentare:
Weiter geht es mit der Bilderfluuuut!


Von Brooklyn aus über die Brooklyn Bridge Richtung Manhattan und nach China Town und Little Italy - das ist glaub ich auch so ein "Must See / Must Do" in New York. Man erlebt schon einen kleinen Kulturschock wenn man Richtung China Town läuft, so viel steht fest. Im einen Moment ist man noch ganz offensichtlich in Amerika, im nächsten scheinbar in Asien. China Town zeigt für mich nur noch einmal wie vielfältig und wundervoll New York ist. Einfach großartig.


Unser Hotel lag auf der Upper West Side, genauso wie meine berühmten New Yorker Traum-Apartments. Ich will sooo, soo unbedingt dort leben, ihr glaubt gar nicht wie sehr. Die Häuser sind einfach so schön, die Straßen sind verhältnismäßig ruhig, obwohl man direkt in der Stadt ist. Der Central Park ist ganz nah, und der Broadway ist auch nicht weit. Geht es eigentlich noch perfekter?


Die Upper West Side, Bryant Park, Central Park, Times Square, Brooklyn Bridge Park und Broadway sind meine Lieblingsorte in NYC, ganz klar.


Bedrückend, aber doch einen Besuch wert ist das 9/11 Memorial. Wir erinnern uns ja alle an die Bilder von damals - krass, dass das schon wieder fast 13 Jahre her ist! Ich war damals gerade mal 7 Jahre alt, trotzdem erinnere ich mich sehr gut an die Bilder im Fernsehen - vor dem damals die ganze Familie den ganzen Tag verbracht hat. Wenn man dann selbst am Ort des Geschehen ist und sich vorstellt, was genau an diesem Ort mal war und geschehen ist und wenn man herumläuft und all die Namen der Opfer liest, dann ist das schon sehr bedrückend.



Trotzdem oder vielleicht gerade deswegen lohnt sich ein Besuch. Das Gelände ist immer noch eine große Baustelle - das sieht man mal, wie lange eine solche Katastrophe noch nachlebt. 9/11 ist noch immer nicht vorbei, nicht wirklich.

Aber genug davon, ich will euch ja nicht die Laune verderben. Das war mein letzter Teil Bilder aus NYC. Ich melde mich dann die Tage mit meinem Haul zurück!

Habt einen wundervollen Tag!
Love,





Sonntag, 23. März 2014

Frühlingsanfang

Keine Kommentare:
Pünktlich zum Frühlingsanfang habe ich mich wieder von einer miesen fiesen Grippe erholt, die mich nach New York erstmal eine Woche ins Bett verbannt hat. Und das bei dem tollen Wetter! Aber ich bin wieder einigermaßen fit, bis auf eine leichte Erkältung ist nichts mehr zu spüren. Zum Glück! Ich hasse es einfach krank zu sein. Es gibt doch echt nichts schlimmeres.
Ich konnte dann auch endlich mein neues 50mm Festbrennweiten-Objektiv ausprobieren. Absolute Liebe, sag ich nur. Kann ich nur jedem empfehlen, der auf geringe Tiefenschärfe steht... was wir ja alle irgendwie tun, nicht? ;)


Cardigan von Forever21 // Kette von H&M // Jeans von Gina Tricot // Loafers von H&M

Ich liebe meinen neuen Cardigan von Forever21, weil ich total auf das Muster stehe und er einfach perfekt luftig für das frühe Frühlingswetter ist. Schlicht und bequem, perfekt auch für die Uni, die ja in wenigen Wochen schon wieder startet.

Updates zu meinem Abnehm-Projekt gibt's übrigens demnächst. Ich hab das über den Winter ein wenig schleifen lassen, bin aber ganz froh, dass ich zumindest nicht wieder zugenommen habe. Aber mehr dazu kommt bald! :)

Love,








Donnerstag, 20. März 2014

NYC [Part II]

1 Kommentar:
New York City birgt so viele Möglichkeiten für schöne Fotomotive, dass ich mich gar nicht entscheiden konnte, welche in den Post kommen. Entschuldigt deshalb die kleine Bilderflut. Jedesmal wenn ich die Bilder durchsehe, kommt wieder dieses unglaubliche New York feeling in mir hoch. Die Skyline ist ja bekannt und viel bewundert, aber sie live zu sehen ist irgendwie doch nochmal etwas ganz anderes. Deshalb haben wir es uns auch nicht nehmen lassen, die Skyline via Empire State Building, Top of the Rock und NYC Watertaxi zu bewundern. Der Vorteil war wirklich die Jahreszeit. Es war zwar echt kalt in NYC, aber wir mussten absolut nirgendwo anstehen. Die Räume, in denen sich sonst mit Hilfe dieser Bänder die Schlangen "schlängeln" waren alle komplett leer und wir konnten immer direkt durchgehen zu den Fahrstühlen.


Ich kann immer noch nicht glauben, dass dieser langjährige Traum von mir endlich in Erfüllung gegangen ist. Und jetzt, wo ich wieder zuhause bin hab ich mehr fernweh nach NYC denn je. Es wäre so super irgendwann dort zu leben... Und wenn sich die Chance ergibt, dann werde ich sie ohne zu zögern nutzen, so viel steht fest.
Als nächstes stehen übrigens San Francisco und Los Angeles auf meiner Liste. Wann ich mir das leisten kann, steht aber noch in den Sternen... Für den Moment schlägt mein Herz für NYC.
In welcher Stadt habt ihr euer Herz verloren?

Love,