Freitag, 22. Februar 2013

Healthy Weeks: Snacks & Co. [Part I]

Hallo, ihr Lieben :)
Die erste Woche der Semesterferien ist rum und ich berichte von der ersten, gesunden Woche. Sporttechnisch hat es leider nicht so gut hingehauen, weil ich mich am Dienstag ein bisschen erkältet habe (typisch). Ich hab dann zuhause ein bisschen Zumba Fitness auf der PS3 gemacht, besser als nichts. Trotzdem hat mich das unglaublich geärgert, weil die Motivation natürlich gleich wieder gesunken ist. ABER: Nächste Woche gehts ohne Ausreden ins Fitnessstudio.
Außerdem musste ich feststellen, dass absoluter Schokoladenentzug unter der Woche wirklich nichts für mich ist. Ich hatte dann gestern Abend so schlechte Laune, dass ich mir ein Stück genehmigen musste - jetzt muss ich eben schauen, dass ich immer ein bisschen Schokolade mit einplane. Aber natürlich nur in Maßen.
Man hats als Schokoladenliebhaber und Sportmuffel wirklich nicht leicht. Aber gut, da muss man durch. Wünscht ihr euch nicht auch manchmal einfach keine Süßigkeiten zu mögen und der totale Sporttyp zu sein? Dann wäre alles so viel einfacher...
Trotzdem hab ich natürlich die Woche über auf meine Ernährung geachtet, es gab viel Obst und Gemüse, Vollkornnudeln statt Normaler, nur noch Vollkorn- oder Mehrkornbrot und Putenwurst, sowie Hähnchenbrust. Wobei es bei mir eigentlich schon seit Jahren nur noch Putenwurst bzw. Geflügelwurst und mageres Fleisch gibt. Das hab ich einfach irgendwann angefangen und so beibehalten. Da muss ich mir schon gar keine Gedanken mehr drum machen beim Einkaufen, das geht ganz von allein.
Außerdem gab es jeden Tag grünen Tee (mit Orangenaroma, gibts bei Aldi) und ein Glas Wasser mit ein paar Scheiben Ingwer und Zitrone. Soll entwässernd wirken und generell durch die Schärfe des Ingwers beim Abnehmen helfen. Wichtig: Ein bisschen ziehen lassen, bevor man es drinkt. Geht kalt und warm, ganz nach belieben.
Ja, und natürlich ganz wichtig: Viel trinken! Ich schaffe meist 2-3 Liter, was also genau im Optimum liegt.

Frühstück oder Snack zwischendurch: Vollkornhaferflocken, Jogurth, Banane und Heidelbeeren. Als Snack eine kleine Portion herrichten! :)

Mittags oder auch am Abend: Feldsalat mit Tomaten (manchmal mache ich auch noch ein bisschen leichten Mozarella mit rein), dazu zwei kleine Scheiben Vollkornbrot mit Hüttenkäse (Körnerkäse). Darunter leichte Margarine (z.B. Jogurth Margarine von dudarfst)
(Ehrlich: Ich weiß, alle sagen immer: Öhä, Hüttenkäse (Körnerkäse), der langweilige Abnehmfraß. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht warum, denn ich mag das Zeug.  Gerade mit ein bisschen Kräutersalz obendrauf schmeckt es richtig gut, ich hab das auch schon vorher sehr gern gegessen)

Snack zum Filmgucken oder einfach Zwischendurch:
Babykarotten und Cherrytomaten.
Ich steh total auf die kleinen Karotten. Sie sind vorallem was für Faulpelze wie mich, denn sie sind bereits geschält und gewaschen. (Gibts z.B. bei Netto im Kühlregal)

Was ich auch sehr gerne snacke sind Honigpomelos. Viel Schälarbeit, aber viel lecker ;)
Sie haben viel Vitamin C, sind aber nicht ganz so bitter wie z.B. Grapefruits. 

Und noch ein kleiner Tipp von mir: Zuckerfreien Kaugummi kauen. Statt naschen lieber einen Kaugummi in den Mund, der lässt weniger essen, mehr Kalorien verbrennen und ist in manchen fällen sogar noch gut für die Zähne. Was will man mehr?

So, das war mein erster kleiner Beitrag zu dem Thema, ich hoffe ich konnte den einen oder anderen vielleicht inspirieren, auch wenn es wirklich alles nichts außergewöhnliches ist. Ich bin wirklich kein Held in der Küche und versuche es immer so einfach wie möglich zu halten :D

Liebe Grüße




Kommentare:

  1. Ein sehr toller Post. Ich wäre für weitere Posts dieser Art! Wünsche dir ein gutes durchhalten!
    Liebst Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde mich auch darüber freuen, wenn es weitere Posts dieser Art zu lesen gibt. Ich finde es ist total abwechslungsreich und auch inspirierend mal andere Themen zu lesen.

    Marlena.
    <3

    AntwortenLöschen
  3. Mmh, das sieht köstlich aus! Die Babymörchen sollte ich mir vielleicht auch mal anschaffen, ich habe bei Obst und Gemüse nämlich immer das Problem, dass ich zu faul zum putzen/schälen bin...
    Aber ich fänds in der Tat gut, wenn ich Süßes nicht mögen würde, haha :D Bei Schokolade habe ich nicht so das Problem (die mag ich nämlich tatsächlich nicht), aber umso mehr bei Haribo und Co. ^^

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    AntwortenLöschen

Beleidigungen und hirnlose Beiträge werden kommentarlos gelöscht!
Ansonsten... fühlt euch frei zu schreiben, ich freue mich über jeden netten Kommentar :)